Weiterbildung

 

Es ist wichtig sich nach seiner Ausbildung weiter- bzw. fortzubilden.

Vorallem ist es in der Tourrismusbranche vom Vorteil immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.
Die Form der Weiterbildung kann durch Seminaren,  Schulungen, Kursen, etc. erfolgen.

Achten Sie darauf, dass die Kurse, Seminare, etc. von der IHK geprüft sind.

Die Kurse können in Vollzeit, berufsbegleitend oder als Fernstudium erfolgen.

Nach der abgeschlossen Ausbildung kann man mithilfe der Weiterbildung das Nivau eines abgeschlossenen Studiums erreichen. Mit genügend Engagement kann man beruflich schnell aufsteigen.

Zukunftsaussichten



Die Tourismusbranche bietet eine große Vielzahl an Arbeitsplätzen und -möglichkeiten, wie zum Beispiel als:


- die Reiseverkehrskauffrau/-mann
- die Hotelfachfrau/-mann
- die Fachfrau/-mann für Systemgastronomie
- die Köchin/der Koch
- die Berufskraftfahrerin/-fahrer
- die Servicekauffrau/-mann im Luftverkehr
- die Veranstaltungskauffrau/-mann
- die Restaurantfachfrau/-mann
- die Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit
- die Hotelkauffrau/-mann
- die Kauffrau/-mann für Verkehrsservice

Weiterbildungsbereiche



Kosten und Finanzierung:

Die Kosten sind sehr unterschiedlich und können teilweise hoch ausfallen.

Diese müssen jedoch immer selbstaufgebracht werden und werden meistens nicht staatlich gefördert.